Autor Thema: Vorschlag zur 5-Punkte-Neuregelung in Schüler- und Jugendliga  (Gelesen 3259 mal)

Rob

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Vorschlag zur 5-Punkte-Neuregelung in Schüler- und Jugendliga
« am: Fr, 08.Jul.2011, 15:35:53 Uhr »
Ich beziehe mich auf den Thread:
Schade, wirklich schade ist das.
http://forum.nbsv.de/index.php/topic,72.0.html

Das war sehr aufschlußreich wie grenzwertig manche Coaches mit der bei Euch immer noch geltende 5-Punkte-Regelung im Schülerspielbetrieb taktisch umgehen. Das grenzt schon an Fairplay, aber wenn es nicht genauer bei Euch im DVO geregelt wird, dann muss man das auch von rein "erfolgorienterte" Coaches solche Spielzüge akzeptieren. Es gibt genügend Coaches, die Pitcher starke Hitter walken lassen oder aus nichtige Gründe Time-Out rufen, um den Pitcher aus dem Rhythmus zu bekommen ... wo ist die Grenze?

Da der letzte Beitrag vor 120 Tagen war mache ich einen neuen Beitrag raus.

Zum Schluß fragt jemand nach sinnvolle Vorschläge.

Warum regelt Ihr das nicht wie im S/HBV und/oder BWBSV?

Bei Euch steht 2011 auch nach diese Diskussion immer noch unter
§11.3.04
"...Hier findet die 5-Punkte-Regel Anwendung. D.h. wenn eine Mannschaft fünf Runs in einem Inning erzielt hat, wechselt das Angriffsrecht, unabhängig davon wie viele Aus die verteidigende Mannschaft schon erzielt hat. Es können in einem Inning nicht mehr als 5 Punkte erzielt werden."

Ist recht mager ... und da hat sich komischerweise nichts getan.

Bei uns steht:
§12.1.08
"Nach fünf (5) erzielten Punkten (oder drei (3) „Aus“) im Inning wird das Schlagrecht
gewechselt. Nach Ablauf der unter 11.3.01 genannten Zeitbegrenzung wird das laufende Inning zu Ende gespielt. Danach wird noch ein „offenes“ Inning gespielt, in dem die 5-Punkte-
Regel nicht gilt. Sollten aufgrund eines unentschiedenen Spielstandes weitere Innings
nötig sein, so gilt auch in diesen die 5-Punkte-Regel nicht.  Dies gilt jedoch nicht in den Auf- und Abstiegsspielen."


In der Praxis hat das mehr oder weniger bewährt. Da ist auch kein großartiges Taktieren durch das offene Inning möglich.  Schwache Mannschaften haben immer noch ihren Spielspaß, die stärkere Mannschaften setzen sich zum Schluß letztendlich auf ehrenvolle Weise durch.

Bei BWBSV gibt es aber eine viel interessantere Ausführung:
§12.2.04
"In der Schülerliga kann eine Mannschaft in einem Inning maximal 5 Punkte erzielen. Das Inning endet dann sofort, auch wenn noch keine drei Spieler aus sind. Werden in einem Spielzug, in dem der fünfte Punkt erzielt wird, noch weitere Punkte erzielt, zählen alle Punkte. Liegt eine Mannschaft zurück, kann sie in einem  Inning solange Punkte erzielen, bis sie mit 5 Punkten in Führung liegt. Im 7. Inning bzw. in einem Extra-Inning gelten die oben genannten Regelungen nicht. D. h. es wird so lang gespielt, bis jeweils drei Spieler aus gemacht wurden."

Ich finde die BW Regelung äusserst sinnvoll, gibt es doch beide Mannschaften die Möglichkeit immer aneinander vorbei zu ziehen. Das ist bei eine strenge 5-Punkte Regelung, wo es im ersten Inning 5:0 steht, teilweise nur schwer möglich in den nächsten Innings den Rückstand aufzuholen.

Ergänzend muss aber erwähnt werden, dass in BW neben den üblichen 7 Innings die Spielzeit ab Schülerliga schon 2.5h beträgt, während bei S/HBV ist es auf 90min limitiert, dabei kann nach 60min. bereits der offene Inning gespielt werden. Da ist in der Praxis oft gerade erst 3 Innings durch. In Eurem DVO habe ich merkwürdigerweise keine Spieldauerbeschränkung gefunden. Gibt es keine? 2.5h Stunden Spielzeit ist aber auch für die Kids eine echte Herausforderung.

Ich finde die BW Regelung mit max 5-Punkte Vorsprung pro Inning mit der S/HBV Möglichkeit das Spiel bei Zeitüberschreitung mit einem "offenen Inning" zu beenden am besten. Das verspricht eher spannende, taktierfreie Spielabläufe bei gleichwertige Mannschaften, aber bei größere Leistungsunterschiede eine Deckelung der Zeit, mit immer noch Bewahrung aller Chancen für die schwächere Mannschaft. Zu Regeln gilt noch, ob in einem Spielzug trotzdem auch Runs gezählt werden, die die 5-Punkte Regelung überschreiten. In BW ist es geregelt, in S/HBV nicht (was bereits zu Diskussionen führte).

Allgemein finde ich es etwas leidig, dass jeder LV nach Gutdünken Regeln ergänzt (oder garnichts dazu sagt). Ich würde mir in der BuSpO etwas mehr einheitliche Vorgaben wünschen. Mein Eindruck ist dass der DVO vom BWBSV sehr realitätsnah im Bereich Nachwuchsspielbetrieb durchdacht ist, was z.B. auch die Altersbeschränkungen §12.1.03 betrifft. Da kann vielleicht der S/HBV sich in Zukunft auch mehr daran lehnen.
Beste Grüße,
Rob

übrigens ... ich bin US-Ami und spendabel mit Grammatikfehler ...
... wer sie findet darf sie dann auch gerne behalten.

Bughu Baas

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 171
  • Admin
    • Profil anzeigen
Re:Vorschlag zur 5-Punkte-Neuregelung in Schüler- und Jugendliga
« Antwort #1 am: Fr, 08.Jul.2011, 17:10:43 Uhr »
*gnarf* Alle Jahre wieder... ::)

Dieses Thema wurde hier bereits lang und breit ausgekaut. Es steht dir frei, auf der JHV einen entsprechenden Antrag für eine Änderung einzubringen. Eine unterschiedliche Handhabung der Regel in der BZL und im Nachwuchsbetrieb dürfte übrigens recht wenig Chancen haben.

Auch beim NBSV gibt es Zeitbegrenzungen, nur stehen die nicht in der DVO, sondern in der Ausschreibung und bei den einzelnen Ligen auf der Homepage.

Malte

Rob

  • Jr. Member
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re:Vorschlag zur 5-Punkte-Neuregelung in Schüler- und Jugendliga
« Antwort #2 am: Fr, 08.Jul.2011, 17:43:46 Uhr »
*gnarf* Alle Jahre wieder... ::) Dieses Thema wurde hier bereits lang und breit ausgekaut. Es steht dir frei, auf der JHV einen entsprechenden Antrag für eine Änderung einzubringen. Eine unterschiedliche Handhabung der Regel in der BZL und im Nachwuchsbetrieb dürfte übrigens recht wenig Chancen haben.

Oh, mit der Reaktion habe ich nun nicht gerechnet   ???

Okay Malte, dann entschuldige ich mich dass ich mich etwas konstruktiver inhaltlich hier eingebracht zu haben  :-X
Mir scheint das Thema ist zwar einmal heftig gekaut worden, aber nicht wieder ausgekaut worden. Wenn keiner reagiert dann ist es wohl so. Vielleicht steckt es aber noch bei vielen in den Hals. Keine Ahnung, ist auch egal. Ich habe wirklich keine Ambitionen die NBSV DVO zu verbessern.

Auch beim NBSV gibt es Zeitbegrenzungen, nur stehen die nicht in der DVO, sondern in der Ausschreibung und bei den einzelnen Ligen auf der Homepage.

Woanders steht es in zentraler Stelle in der DVO, was vielleicht auch nicht verkehrt ist. Bei Euch halt unten auf die jeweiligen Homepage. Da steht aber wiederum nichts vom 5-Punkte-Regel ...  da muss man ja dann doch in die DVO schauen  :o

Nunja ... alles kein Drama  :-*
Beste Grüße,
Rob

übrigens ... ich bin US-Ami und spendabel mit Grammatikfehler ...
... wer sie findet darf sie dann auch gerne behalten.